Die Berner Matte - Archiv

News und Oldies aus der Berner Matte - dem sympathischen Quartier an der Aare

Matte-Zufahrt und Matte-Poller

Die Polleranlage steht bei der Einmündung der Weihergasse in die Aarstrasse, ungefähr bei der Jugendherberge. Bei der anderen Zufahrt zum Quartier, beim Nydeggstalden / Untertorbrücke stehen keine Poller. Weiterlesen und Plan ansehen hier

Die Matte twittert

@mattequartier und weitere Twitternde aus dem Quartier und so

Welcome to the Matte

Some few informations and links in English!

Frisch notiert August 2000

Dickes Lob im PC-Tip

In der Septemberausgabe der Schweizer PC-Zeitschrift PC-Tip wird Rosmarie Bernasconi, die Frontfrau von www.matte.ch porträtiert - die Quartierhomepage der Matte erntet ein dickes Lob!

Seite und Titel PC-Tipp

Ein Dank aus der Matte

Wie trostlos grau war doch früher unser Quartier. Jetzt wird gesprayt und geklebt. Zur Freude von uns Allen wird es immer farbiger und bunter! Wie still war doch früher unser Quartier. Jetzt wird bis in die frühen Morgenstunden gejohlt und gekreischt. Auch das Spiel "Wer ergattert einen der zwei freien Parkplätze in der Matte?" ist lustig, denn es beteiligen sich Hunderte von AutomobilistInnen an der Suche. Endlich kommt Leben auf, mit der Langeweile ist es vorbei. Wie roch es doch früher in der Matte nach Aarewasser und Sonntagsbraten. Heute liegt nach einem Wochenende immer ein unvergleichlicher würziger Duft nach Urin über der Matte. Und die Matte-BewohnerInnen haben volles Verständnis für den Drang, dem Drang unter freiem Himmel nachzugeben. Das gibt ein Gefühl von Freiheit- oder haben Sie schon einmal das Gefühl von Freiheit gespürt mit einer vollen Blase? Was wird wohl aus unserem schönen Kultur-Quartier, wenn nicht alle BewohnerInnen so positiv denken wie ich!

Sacharin

schmier

Lustig, nicht? Und erst noch aktuell! Dieser Artikel stand in der Matte-Zytig, in der Mai Ausgabe 1995. Bis heute hat sich nichts verbessert ...


Hans Hirsbrunner

hirshans

Verstorben:

Der bekannte Matte-Beck aus der Schifflaube (*1922) starb im Sommer 2000


Aareufermauer beim Klösterli wird saniert 

Die Ufermauer auf der rechten Aaareseite im Abschnitt Nydeggbrücke bis Untertorbrücke ist in schlechtem Zustand. Das Hochwasser vom vergangenen Jahr hat zusätzliche Schäden verursacht, so dass eine Sanierung nun dringend nötig wird. Der Kreditbedarf beziffert sich auf 940 000 Franken. Der Gemeinderat hat eine entsprechende Vorlage an die Geschäftsprüfungskommission zuhanden Stadtrat weitergeleitet.

Gemeinderat 9.8.2000