Die Berner Matte - Archiv

News und Oldies aus der Berner Matte - dem sympathischen Quartier an der Aare

Matte-Zufahrt und Matte-Poller

Die Polleranlage steht bei der Einmündung der Weihergasse in die Aarstrasse, ungefähr bei der Jugendherberge. Bei der anderen Zufahrt zum Quartier, beim Nydeggstalden / Untertorbrücke stehen keine Poller. Weiterlesen und Plan ansehen hier

Die Matte twittert

@mattequartier und weitere Twitternde aus dem Quartier und so

Welcome to the Matte

Some few informations and links in English!

Frisch notiert März

altes Mattelogo

Das alte Seitenlogo

 

20/03/2002 Medienmitteilung Nr. 65

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Durchfahrtskontrolle im Mattequartier

pid. Am Dienstag Morgen sowie am Mittag wurden im Berner Mattequartier während je zwei Stunden Durchfahrtskontrollen durchgeführt. Insgesamt wurden 502 Fahrzeuge kontrolliert durch Angehörige der Stadtpolizei Bern. Dabei wurden 165 Lenkerinnen und Lenker festgestellt, die das Fahrverbot missachtet hatten. Die Busse für die vorgenannte Widerhandlung beläuft sich auf 100 Franken.

Polizeikommando der Stadt Bern

Die Hauptversammlung 2002

von unseren Exklusiv-Berichterstattern Marianne und René Stirnemann

René und Marianne

Am 20.03.02 fand die 123. Hauptversammlung des Matte-Leist im Berchtoldshaus statt. Es war eine friedliche Veranstaltung.

Wo sind sie geblieben, die Polterer, die früher jeder Versammlung zu Brisanz und Pep verholfen haben? Haben sich die Mätteler mit ihrer "ausweglosen" Situation abgefunden? Zum Beispiel mit den pubertierenden, mit wenig Intelligenz bestückten Jugendlichen, welche sich um die Nachtruhe anderer und um fremden Besitz einen Deut kümmern? Haben Sie sich auf die uneinsichtigen Autofahrer, welche dem Quartier jede Lebensqualität rauben, gewöhnt? Vielleicht lag die gute Atmosphäre auch an der Gesprächsführung des sympathischen jungen Leistpräsidenten Benjamin Müller!

Auf die einzelnen Traktanden möchte ich hier nicht eingehen. Nur soviel: Katrin Dällenbach und Wale Buri gaben den Austritt aus dem Leist-Vorstand und wurden gebührend verabschiedet. Als Ersatz wurden gewählt: Mirjam Hugi (Protokollführerin) und Caroline Trebing (Kasse). Um 21.45h war die Sitzung zu Ende!

Herzliche Grüsse von der Heimweh-Mättelere

Marianne Stirnemann



PS. Die Sitzung wäre mindestens 30 Minuten kürzer gewesen, wenn nicht Rolf Badertscher sich grosse Sorgen um das "Lüthi-Legat" gemacht hätte! Er wusste nicht, dass schon immer dieses - wie auch das ehemalige "Tschäppät-Legat" - nur treuhänderisch vom Leist verwaltet wird und folglich nicht in seinem Rechnungsabschluss erscheint. (Die nächste HV wird dieses Thema endgültig klären - wir freuen uns darauf!)

René Stirnemann (ohne Heimweh!)