Die Berner Matte - Archiv

News und Oldies aus der Berner Matte - dem sympathischen Quartier an der Aare

Matte-Zufahrt und Matte-Poller

Die Polleranlage steht bei der Einmündung der Weihergasse in die Aarstrasse, ungefähr bei der Jugendherberge. Bei der anderen Zufahrt zum Quartier, beim Nydeggstalden / Untertorbrücke stehen keine Poller. Weiterlesen und Plan ansehen hier

Die Matte twittert

@mattequartier und weitere Twitternde aus dem Quartier und so

Welcome to the Matte

Some few informations and links in English!

Frisch notiert Dezember 2003

Die Berner Matte - Dezember 2003


Clubs in der Matte

Der "Bund" vom 31.12.03 bewertet auf seiner Seite "Boulevard de Berne" einige der rund zwanzig Berner Nachtklubs. Aus der Matte:

Silobar (Top)

Der Club in der Matte hat auch nach über sechs Jahren nichts von seiner Anziehungskraft verloren, obwohl er nicht gerade vor Innovationskraft strotzt. Das Publikum zumeist zwischen 20 und 30 Jahre alt, gut angezogen, unauffällig, nett, in der weiteren Agglomeration wohnhaft schätzt das gepflegte Ambiente mit gängiger Wohlfühlmusik und recht günstigen Drinks.

Wasserwerk (Absteiger)

Einst auf der Beliebtheitsskala ganz oben, kämpft das Musik-, Kultur- und Freizeithaus gegen den Sturz in die Bedeutungslosigkeit. Nach dem Umbau wird das Wasserwerk wie von den Betreibern gewünscht mehrheitlich von einem «ausgesuchten Publikum» reiferen Alters aufgesucht. Die Fokussierung auf die über 25-Jährigen hat einen grossen Nachteil: Die angesprochene Altersgruppe ist weniger oft und lang auf der Gasse anzutreffen. So richtig die Post ab geht jeweils nur noch am ersten Samstag im Monat, wenn «The Hype» angesagt ist. Dann strömen viele Teenager in den Club.