Die Berner Matte - Archiv

News und Oldies aus der Berner Matte - dem sympathischen Quartier an der Aare

Matte-Zufahrt und Matte-Poller

Die Polleranlage steht bei der Einmündung der Weihergasse in die Aarstrasse, ungefähr bei der Jugendherberge. Bei der anderen Zufahrt zum Quartier, beim Nydeggstalden / Untertorbrücke stehen keine Poller. Weiterlesen und Plan ansehen hier

Die Matte twittert

@mattequartier und weitere Twitternde aus dem Quartier und so

Welcome to the Matte

Some few informations and links in English!

Frisch notiert 29. Februar 2008


Zähringer wieder offen

Die neuen Wirtsleute auf dem Zähringer (Lehamnn - Bolliger)
Nach einer  kurzen Auffrischungsphase öffnete der Zähringer am 20. Februar 2008 seine Türen. Jürg Lehmann und Eun Hae Bolliger und ihr Team begrüssten die zahlreichen Gäste, die einen ersten Blick in den neuen alten Zähringer werfen wollten.

Schön ist es für uns Matte-Leute, wieder Licht und Leben im Zähringer zu wissen.

www.restaurant-zaehringer.ch

Öffnungszeiten

Montag - Freitag 11.00 - 23.30 - Samstag 18.00 - 23.30 und Sonntag geschlossen

Die Bilder vom Eröffnungstag: http://bilder.romydesign.ch/thumbnails.php?album=35
 

 


Grosse Polizeikontrolle in der Matte

Im 20-Minuten vom 13.2.08 gelesen:

"Wer am Mittwoch Vormittag mit seinem Auto durch die Matte fuhr, den kam dies teuer zu stehen: 100 Franken kostet die unerlaubte Abkürzung durchs Aare-Quartier. 22 Polizisten waren an der Durchfahrtskontrolle in der Matte beteiligt.

«Wir waren rund eineinhalb Stunden vor Ort und verzeichneten 59 Missachtungen des Fahrverbots», sagt ein Kantonspolizist. Zum grössten Teil hätten die fehlbaren Autolenker das Strafgeld akzeptiert. In wenigen Fällen sei jedoch etwas längere Überzeugungsarbeit notwendig gewesen."

Quelle: www.20min.ch/news/bern/


Aare - freidlich im Februar

So friedlich kann die Aare sein - 26.2.2008


Vandalismus am Wochenende

In der Nacht von Samstag 9.2.08 auf den Sonntag war wieder Ramba Zamba in der Matte. "Laut" sind wir uns ja bereits gewöhnt - aber für "kaputt" bringt wohl niemand Toleranz auf.

Vandalismus am Wochenende

Fotos oben: Han Kok

Schmierereien und Vandalismus in den Gassen rund um's Wasserwerk. Der Inhaber des blauen Autos dürfte sich wenig freuen - neben zwei abgebrochenen Rückspiegeln steckt auch noch eine Parkbusse unter dem Scheibenwischer. Ein Sinnbild für die ergebnisorientierte Polizeiarbeit in unserem Quartier.

geplatzer Abfallsack in der Schifflaube


Wenig erfreuliche Bilder auch aus der Schifflaube: einige unverbesserliche und bequeme MattebewohnerInnen kümmern sich einen Dreck um die Abfuhrzeiten -  und schon wird der Ghüdersack ein Wurfgeschoss für Nachtschwärmer. Was lernen wir daraus? Die Leute die zum Abfall gehören konsumieren einige Migros-Budgetprodukte, werfen viel Brot weg, drücken die Mayotube nicht ganz aus und haben Kinderwindeln im Müll. Zudem rauchen sie Marlboro und trinken Budweiser.


Das Mattequartier ist eine Reise wert ...

Schulklasse auf Erkundungstour

Am 31. Januar war die Schule fesz.ch aus Zürich zu Gast in Bern - Käfigturm, Kraftwerkmatte, Mattequartier und Schlittschuhlaufen auf dem Bundesplatz - in der Projektwoche über das Thema Wasser, durfte natürlich die Matte nicht fehlen. Es waren lustige Begegnungen mit dem ungefähr 70 SchülerInnen, die in vier Gruppen aufgeteilt, die Matte in einem Postenlauf auskundschafteten. In einem kurzen Referat über das Wasser erfuhren sie allerlei Geschichten aus der Matte.

Homepage der Evangelischen Schule Zürich ► www.fesz.ch

Fotos vom Tag ► hier klicken!

 

Februarsonne auf der Münsterplattform

Marianne und René Stirnemann


Die ersten warmen Sonnenstrahlen im Februar lockten zahlreiche Spaziergängerinnen und Spaziergänger in die Gassen. Auf einem der gemütlichen Bänkli auf der Plattform genossen der Alt-Matte-Leistpräsident René und Marianne Stirnemann in bester Sonntagslaune das prächtige Wetter.


Aare im Morgennebel am 7.2.2008

Aare an einem kalten Februarmorgen