Die Berner Matte - Archiv

News und Oldies aus der Berner Matte - dem sympathischen Quartier an der Aare

Matte-Zufahrt und Matte-Poller

Die Polleranlage steht bei der Einmündung der Weihergasse in die Aarstrasse, ungefähr bei der Jugendherberge. Bei der anderen Zufahrt zum Quartier, beim Nydeggstalden / Untertorbrücke stehen keine Poller. Weiterlesen und Plan ansehen hier

Die Matte twittert

@mattequartier und weitere Twitternde aus dem Quartier und so

Welcome to the Matte

Some few informations and links in English!

Frisch notiert 30. April 2008


Aldi eröffnet Filiale am Sandrain



Lift Sandrain - Monbijobrücke / eigerstrasse

Am 24.4.2008 eröffnete Aldi Suisse eine neue Berner Filiale im Brückenkopf der Monbijoubrücke. Das Parkdeck ist via Rampe  gleich nach dem Kreisel am unteren Sandrain her erreichbar.

Praktisch für weniger treppenfreudige Spaziergänger ist der geräumige Aufzug von Aarehöhe beim Sandrain und der  Monbijoubrücke / Eigerstrasse. Zudem bietet sich ein schöner Ausblick über das Marzili.

Parkhauseinfahrt Aldi Brückenkopf

ALDI Bern-Brückenkopf / BE
Eigerstrasse 82
3007 Bern-Brückenkopf

Öffnungszeiten
Mo - Fr 8.00 - 19.00 und Sa 8.00 - 17.00

 

 


23. Grosse Berner Renntage

25. - 27. April 2008

Seifenkistenrennen am Klöstzerlistutz - grandiose Renn-Atmosphäre bei bestem Frühlingswetter!

Alle Informationen zu den Renntagen ► www.berner-seifenkisten.ch

Seifenkisten-Team auf der Untertorbrücke

Aufmarsch über die Nydeggbrücke zum Renngelände am Klösterlistutz


Pollermania

Polleranlage Aarstrasse - Entscheidung schon gefallen?
Karikatur Pollermania-Kanone

Am 25.04.08 fand die Einigungsverhandlung betreffen der Einsprachen gegen die Polleranlage beim Restaurant Zähringer in der Matte statt.

Anwesend waren - nach einigem Hin und Her um die Einladungen - rund 30 Personen. Auf Fragen der Einsprechenden und ihren Vertretern kamen von offizieller Seite wenig konkrete Antworten. "Die Stadt würde wesentlich mehr einkassieren, wenn die Polizei die Durchfahrer öfter kontrollieren würde", sagte einer der Anwesenden. Doch dazu gab es keine Antwort seitens der Behörden.

Die Stimmung war angespannt und es konnte keine Einigung erzielt werden. Immerhin, wie die Polleranlage zu funktionieren hätte, wurde gut erklärt . Wie allerdings ein Lastwagen oder ein Bus vor der Polleranlage wenden soll, trug viel zur Erheiterung (der Einsprecher)  bei.

Und was schaute bei der Verhandlung heraus?

  • Einsprachen wurden keine zurückgezogen
  • Ist die Entscheidung trotzdem schon gefallen?
  • Viele der Teilnehmenden fühlen sich nicht ernst genommen.
  • Die EinsprecherInnen finden aber, dass es andere Möglichkeiten als Poller geben MUSS
 

 

Thun montiert Poller wieder ab

Die im letzten Herbst an der Frutigenstrasse in Thun getroffene Lösung für ein schnelleres Vorankommen der Feuerwehr wird aufgrund von teilweise negativen Erfahrungen angepasst. Ein Teil der angebrachten Poller und Kandelaber wird entfernt. Sie sind einem sicheren Überholen der Einsatzfahrzeuge bei grösseren Staus im Weg, wie das Amt für Information am Mittwoch meldete. Die neue Lösung soll sicherstellen, dass die für die Feuerwehr eingerichtete grüne Welle auch tatsächlich ein schnelleres Vorwärtskommen bringt.

Die in den ersten Monaten gemachten Erfahrungen mit dem neuen Verkehrsregime zeigten, dass die grossen Einsatzfahrzeuge zwischen den Pollern und stehenden Fahrzeugen teils nicht durchkamen. Im Einverständnis mit dem kantonalen Tiefbauamt werden nun zwölf Poller und drei Kandelaber entfernt.

"Der Bund" vom 24.4.08 - www.espace.ch
Engeried-Poller als Politikum

Im Kampf um eine freie Spitalzufahrt erhalten die Ärzte des Engeriedspitals Support von der FDP: «Ist vorgesehen, dass den Ärzten Badges zugesprochen werden, damit der Poller bei der Einfahrt Neubrückstrasse gesenkt werden kann?», fragen Dolores Dana und Philippe Müller in einer Interpellation. Im Engeriedspital kommen jährlich 1000 Kinder zur Welt. Mit der Installation des Pollers an der Neubrückstrasse im Juli könnte es für die Ärzte aus der Region nördlich von Bern knapp werden (siehe «Bund» vom 2. April). Dem Bau des Pollers, der jeweils von 17 bis 9 Uhr in Betrieb sein wird, steht rechtlich nichts mehr im Weg. Zurzeit ist aber noch eine Einsprache des Spitals hängig, welche die Ausschilderung der Spitalzufahrt betrifft.

 
"Der Bund" 26.4.2008 - www.espace.ch

Matte-Leist gehört zu den aktiven, lebendigen Leisten Berns

Am 19.4.08 im Berner Bund gelesen
Matte-Leist Präsident Sven Gubler

Der Mattenhofleist serbelt vor sich hin, keine Aktivitäten mehr, kaum noch aktive Mitglieder. Dies nahm "Der Bund" zum Anlass, sich bei den anderen Berner Stadt-Leisten herumzuhören.

Sven Gubler über den Matte-Leist:

«Sehr aktiv sei der Matteleist, betont dessen Präsident Sven Gubler. Das Quartier hat seit zwei Jahrzehnten immer wieder mit den gleichen Problemen zu kämpfen: Durchgangsverkehr, Vandalismus und Hochwasser.

Auffällig ist das vergleichsweise niedrige Durchschnittsalter der Vorstandsmitglieder: Die meisten sind zwischen 25 und 35 Jahre alt. Das bringe frischen Wind, erklärt Gubler. Wichtig sei jedoch auch die Mitarbeit der älteren Quartierbewohner, die zum Teil über grosses Fachwissen verfügen, was die klassischen Mattethemen wie das Hochwasser angehe.»

Quelle: Der Bund - www.espace.ch
 

 


Zehn Jahre Paint Art in der Matte - Jubiläumsfest am 26.4.2008

Flyer 10 Jahre Paint Art

Wir feierten am 26. April 2008 ab 12.30

unser 10jähriges Bestehen in der Berner-Matte.

Es werden Lunches den ganzen Nachmittag serviert, ab 17.30 gibt es Z`nacht.

Musikalische Unterhaltung ab 16.00 und 18.30

Homepage von Paint Art ► www.paint-art.ch

 

 


20.4.08 - ein ganz normales Wochenende in der Matte

Eingeschlagene Frontscheibe Auto

Einmal mehr wüteten die Vandalen in der Matte - dieser Wagen an der Badgasse musste abgeschleppt werden, derart war die Windschutzscheibe zertrümmert. Aber eben, das ist scheint's normal hier unten. Immerhin steckte nicht noch eine Parkbusse unter dem Scheibenwischer...


Aarstrasse 62 erstrahlt in neuem Glanz

Aarstrasse 62 nach der Renovation

Nach einer langen Zeit hinter Gerüst und Abdeckplanen ist das ehrwürdige Haus an der Aarstrasse 62 jetzt frisch geschindelt und gestrichen - eine stolze Lady am Aareufer.

So sah das Haus vor der Renovation aus ► hier klicken.


Flohmärit-Lädeli Altenberg

Flyer Flohmärit-Lädel Krankenheim Altenberg

Die Freiwilligen Mitarbeitenden des Krankenheim Altenberg sammeln und verkaufen:

Nostalgisches, Witziges, Rares, Lesens- und Sehenswertes, aber auch Alltägliches

kein Kunststoff, keine Schallplatten, Kassetten, CDs, Radios, TV-Geräte.

Neu wieder: Kleinmöbel und Lampen

Annahme und Verkauf: Mittwochs, 15.30 Uhr bis 18.30 Uhr
Annahme: Eingangshalle KHA Verkauf: Keller KHA

Daten 2008 2009
2. April, 7. Mai,  4. Juni, Im Juli findet kein Verkauf statt, 6. August, 3. September, 1. Oktober, 5. November, 3. Dezember, 7. Januar, 4. Februar, 4. März

Der Erlös kommt vollumfänglich unseren Heimbewohnerinnen / Heimbewohnern zu Gute. Auf Ihren Besuch freuen sich Die Freiwilligen Mitarbeitenden und das Krankenheim Altenberg
Tel. 031/340 42 44 (Di und Do 0900 - 17.00 Uhr)

 

 


129. Hauptversammlung Matte-Leist am 1.4.2008

Leistversammlung 2008
Leistversammlung 2008

Es war ein emotionaler Abend, so wie Leistversammlungen eben sind - und doch schien es mir, dass sich im Gegensatz zu anderen Jahren die Menschen mit mehr Respekt und Verständnis begegnet sind.

Kassenabschluss noch pendent

Die Revisoren konnten dem scheidenden Kassier leider keine Décharge erteilen und so wird aktuell ein Revisorenteam mit Beat Brügger, Yvonne Hausamann sowie Renzo Hildebrandt die Kasse wieder à-jour bringen. Nein, der Kassier hat nicht unterschlagen - er war gesundheitlich angeschlagen, deshalb konnte die Kasse nicht fristgerecht abgeschlossen werden.

Der neue Kassier Christian Ammann, wird die Kasse nach einer ausserordentlichen Versammlung im Juni von den Revisoren und der Versammlung übernehmen können.

Die Dauerthemen: Verkehr, Nachtlärm

Für einmal traten andere Themen wie Verkehr, Vandalismus und Hochwasser in den Hintergrund. Man war sich einig, dass man zwar dran bleiben muss, nicht aber dauernd stürmen soll. Bei Sachbeschädigungen und Nachtruhestörungen ist es nach wie vor wichtig, die Polizei anzurufen. Meist kommen diese, wenn auch nicht sofort. Es scheint wichtig zu sein, dass man sich meldet, damit auch die Polizei merkt, was tatsächlich im Quartier läuft.

Ersatzwahlen und Ressortverschiebungen

Im weiteren wurden für die zurücktretenden Vorstandsmitglieder Esther Friedli und Jürg Balsiger neu Eva Banlaki und Marco Polatti gewählt. Judith Hofstettler wird anstelle von Esther Friedli das Sekretariat übernehmen. Mehr Infos über die neuen Vorstandsmitglieder werden Sie auch in der Mazy lesen können, die am 24.4. erscheinen wird.

Die Leistversammlung wurde vom Präsidenten Sven Gubler um 22.25 geschlossen.

www.matte.ch meint

Erlauben Sie mir noch eine persönliche Bemerkung. Ich finde es immer wieder toll, dass sich Leute zur Verfügung stellen und im Leist mit wirken. Und dies in einem Quartier, in dem die unterschiedlichsten Bedürfnisse vorhanden sind. Ich denke, dass es wichtig ist nicht nur zu kritisieren, sondern auch zu loben - und so möchte auch ich an dieser Stelle dem Leist merci sagen, für alles was er tut.

"Gemotzt wird später wieder ...!"

Rosmarie Bernasconi
 

 


Marcel Gerber ist nicht mehr

Marcel Gerber Ende März 2007

Marcel Gerber-Harisberger
2. Dezember 1927 - 24. März 2008


Du warst mit allen in Liebe verbunden und jeder von uns hat Dich auf seine Art geliebt. Unsere Gedanken, Gefühle und Wünsche begleiten Dich.

Der Trauergottesdienst fand am 3. April 2008, um 15.00 in der Kicher Nydegg in Bern statt.

Marcel Gerber habe ich am Mittwoch vor Ostern noch für die Matte-Zytig interviewt. Es war ein fröhliches, nachdenkliches und spannendes Gespräch. Wir haben viel gelacht und viel "sinniert". Es sollte ein Porträt über einen lebendigen und aufgestellten Mätteler werden. Nun wird dieses Porträt zum Nachruf.

Liebe Mina, dir entbieten wir unser tiefstes Mitgefühl und denken an dich.

Rosmarie und Peter
www.matte.ch