Die Berner Matte - Archiv

News und Oldies aus der Berner Matte - dem sympathischen Quartier an der Aare

Matte-Zufahrt und Matte-Poller

Die Polleranlage steht bei der Einmündung der Weihergasse in die Aarstrasse, ungefähr bei der Jugendherberge. Bei der anderen Zufahrt zum Quartier, beim Nydeggstalden / Untertorbrücke stehen keine Poller. Weiterlesen und Plan ansehen hier

Die Matte twittert

@mattequartier und weitere Twitternde aus dem Quartier und so

Welcome to the Matte

Some few informations and links in English!

Matte-Ratte - Story

die Matteratte - Galerie und die ganze Story!

  • Matte Fest Plakat
  • Matte-Ratte-Tshirt

The Matteratte is back

Eine Wiedergeburt der Matteratte kann auf dem witzigen Plakat zum Mattefescht 2003 bewundert werden.

In den Labors der Contexta hauchte Simon Hofer der Matteratte neues Leben ein.



Matte-Ratte-Kleber

Die einzige und wahre Story von der Matteratte!

Die original Illustration der "Matte-Ratte" ist von der Berner Grafikerin Suzanne Kerner entworfen und realisiert worden.

Eigentlich hätte es ein abgewandeltes Berner Wappen geben sollen, als sich vor gut 10 Jahren der damalige Matte-Leist-Vizepräsident Fritz Kobi und seine Kreativen aus der Werbeagentur Contexta für ein neues Leist-Wappen zusammensetzten. Aber die anderen Vorstandsmitglieder zauderten und zögerten und regten zahlreiche Verbesserungen an. Und einen Bären möchten sie sowieso keinen - die Stadt Bern hat es den Visionären zehn Jahre später nachgemacht...

So schickten die Contexta-Leute, wie wir aus berufener Quelle erfahren, die beiden Lehrlinge auf die Suche nach dem neuen Wappentier. Das erste erlegte Tier, Bären ausgeschlossen, solle das neue Wappentier werden. Sie kamen aber nur mit einem halb verrotteten Fisch zurück. Mehr hätten sie nicht gefunden.

So kam dann bald einmal die lautmalerische Matte-Ratte ins Spiel, mit den süssen Mickey-Mouse Ohren und dem Fisch in der Hand. Die Uridee, der absteigende Treppenbär, hatte auch noch Platz und das neue Wappen war geboren!

Quelle: Wale Buri

Die Matte-Costa-Rica Connection

Costa Rica

Zehn Jahre danach lernt Wale Buri Charlie kennen. Er ist Pilot bei einer grossen amerikanischen Fluggesellschaft. Charlie zeigt Wale eine Münze aus Costa Rica. Wale lacht:

"Es ist eine silberne 20 Colones Münze aus dem Jahre 1983. Ich erkläre Ihm warum mich diese Münze so amüsiert, erzähle Ihm von meinem Job als Grafiker, vom Quartierverein "Matteleist" und dessen Wappen. Vor gut zehn Jahren haben wir damals dieses Wappen im Contexta Atelier kreiert. Du kannst Dir anhand der beiden Fotos selber ein Bild machen. Die Matte ist mehr mit Costa Rica verbunden als ich gedacht habe."


Die Mattepins

Matte-Pin

Im Dezember 1993, mitten im allgemeinen Pinfieber tauchten die ersten Mattepins auf.

In der MATTE-Zytig tauchte das neue Wappentier in der Septemberausgabe 1993 zum ersten Mal auf. Ein Rattekleber soll die Autos der Mätteler von denjenigen der quartierfremden Dauer-Parkierer abheben. Das war noch lange vor der blauen Zone!


Ohne Auto in die Matte

von Res Margot

Eine Kleberaktion von Res Margot, kommt doch ohne Auto in die Matte!

Es bleibt bis heute ein frommer Wunsch...


Das Internet kommt

und damit sind auch auf www.matte.ch die netten Tierchen zuhause: Ratterot und Ratteblau aus dem 1999 und Mattoratto, das agile Maskottchen des Mattefeschts!

  • Mattotatto
  • Matte Ratte dreht durch
  • Mattorattos