Die Berner Matte - Archiv

News und Oldies aus der Berner Matte - dem sympathischen Quartier an der Aare

Matte-Zufahrt und Matte-Poller

Die Polleranlage steht bei der Einmündung der Weihergasse in die Aarstrasse, ungefähr bei der Jugendherberge. Bei der anderen Zufahrt zum Quartier, beim Nydeggstalden / Untertorbrücke stehen keine Poller. Weiterlesen und Plan ansehen hier

Die Matte twittert

@mattequartier und weitere Twitternde aus dem Quartier und so

Welcome to the Matte

Some few informations and links in English!

Beliebte Lehrerin wegen Hund entlassen

"Die Paragraphen-Reiterei der Schulleitung, sehr geehrter Herr Schenk, ist einfach nur erbärmlich und eine Machtdemonstration zu Lasten der Kinder im Matte Schulhaus! Ist der Elternrat für Sie nur dazu da, Kuchen für Schulfeste zu backen? Es wäre schön gewesen, Sie hätten den Dialog vor dieser Kündigung einer äusserst beliebten Lehrkraft gesucht. Jetzt ist es zu spät und leiden tun vorallem die Kinder, deren Wohl doch das höchste Anliegen der Schulleitung sein sollte! Philippe Cornu (gelesen im Facebook)"

Es ist wirklich schade, dass eine beliebte Lehrerin  entlassen wird.  Schade, um die Lehrerin, schade aber auch für die Kinder, die sich mit Frau Weber hervorragend verstanden haben. Leider wird wieder ein Team auseinander gerissen. Und, dass Frau Weber nicht als Opfer da stehen will, verstehen wir sehr gut  - und was die Pragraphen sagen - das ist eine andere Sache und verstehen wir nicht immer. Und manchmal wissen wir als Aussenstehende auch nicht genau was alles dahinter steckt. Jedenfalls hoffen wir, dass es für alle eine vernünftige und gute Lösung geben wird. Frau Weber hat die Kündigung akzeptiert und wird nach den Sommerferien weiterziehen. Alles Gute am neuen Ort wünsche wir Frau Weber und den Kindern als Nachfolgerin eine gute und einfühlsame Lehrerin.

aa weber

Bild zur Verfügung gestellt

Hier der Bund Artikel vom 4.4.2016

Hier der Artikel in der Berner-Zeitung vom 04.04.2016

Und hier ist das Interview der jungen Lehrerinnen im Mattegucker 2011 erschienen