Die Berner Matte - Archiv

News und Oldies aus der Berner Matte - dem sympathischen Quartier an der Aare

Matte-Zufahrt und Matte-Poller

Die Polleranlage steht bei der Einmündung der Weihergasse in die Aarstrasse, ungefähr bei der Jugendherberge. Bei der anderen Zufahrt zum Quartier, beim Nydeggstalden / Untertorbrücke stehen keine Poller. Weiterlesen und Plan ansehen hier

Die Matte twittert

@mattequartier und weitere Twitternde aus dem Quartier und so

Welcome to the Matte

Some few informations and links in English!

Telefonkabine kommt nicht zur Ruhe

Historische Aufnahme der TelefonkabineNächtliches Treiben bei der Telefonkabine

Zwei Kapuzenmänner mit Hund trieben sich um 1.00 Uhr Nachts bei der Telefonkabine herum. Sie warfen die Backsteine der mutwillig zerstörten Mauer, welche die Kabine schliessen sollte, in die Aare. Nachdem die Nachtbuben von Anwohnern bemerkt wurden, flüchteten sie zuerst Richtung Schulhaus um kurz danach in die Schifflaube zurückkehren. Nach wenigen Momenten wurde es ruhig in der Gasse, was die Vermutung nahelegen könnte, dass die Unruhstifter in einem nahegelegenen Haus verschwanden.

Es ist zu hoffen, dass das Spiel um die Telefonkabine ein Ende nimmt und die Geister tatsächlich zur Ruhe kommen. Zu gönnen wäre es ihnen und uns allen...

Jetzt ist alles klar: es ist Kunst!

Lesen Sie dazu den Artikel von Simon Jägge im Bund vom 7.72010: pdf Die Telefonkabinen-Knacker aus der Matte

Nichts Neues unter der Matte Sonne

Apropos Kultur in der Kabine: bereits im 2001 wurde in den Berner Medien von einem entsprechenden Anlauf berichtet, der aber aus Kostengründen nicht realsiert wurde.

Artikel im Bund vom 12.07.2001:

Wem gehört die Litfass-Säule?
MATTE / Weil ein Swisscom-Experte behauptet habe, die alte Telefonkabine solle
verschwinden, hat ein besorgter Mattebewohner innert 24 Stunden 150 Unterschriften für
deren Erhaltung gesammelt. «Bund»-Recherchen zeigen aber: Die Säule gehört Swisscom
gar nicht!
pdf Mehr ...

Wettbewerb

www.matte.ch rief deshalb zur Bastelaktion "Telefonkanbine auf: hier mehr dazu...