Die Berner Matte - Archiv

News und Oldies aus der Berner Matte - dem sympathischen Quartier an der Aare

Matte-Zufahrt und Matte-Poller

Die Polleranlage steht bei der Einmündung der Weihergasse in die Aarstrasse, ungefähr bei der Jugendherberge. Bei der anderen Zufahrt zum Quartier, beim Nydeggstalden / Untertorbrücke stehen keine Poller. Weiterlesen und Plan ansehen hier

Die Matte twittert

@mattequartier und weitere Twitternde aus dem Quartier und so

Welcome to the Matte

Some few informations and links in English!

Häufig gestellte Fragen

A B

Bundeshaus

Der Sitz der Schweizer Regierung steht zwar (erstaunlicherweise) nicht in der Matte. Das Bundeshaus thront aber über dem Quartiereingang im Marzili hoch über der Aare.

Im Internet finden Sie ihn aber unter www.admin.ch oder unter  www.parlament.ch
Ein virtuelles Bundeshaus finden Sie unter:  www.bundeshaus.ch
Übrigens, das Gebäude unterhalb des Bundeshaus, am Aareufer,
ist die Berner Jugendherberge:  www.youthhostel.ch/bern

C

Chindlifresserbrunnen

Der Kindlifresserbrunnen steht zwar nicht direkt in der Matte. Aber welches Matte-Kind hat nicht schon den Satz gehört: "Wenn nicht sofort brav bist, holt dich der Chindlifrässer?" Und ängstlich staunend haben wir Hand in Hand vor der schauerlichen Brunnenfigur auf dem Kornhausplatz gestanden.

 


D E F G

Geisterhaus

Das Geisterhaus (ghosthouse) steht - unbewohnt - oben in der Junkerngasse, gegenüber dem von Wattenwilhaus. Wir hoffen, dass darin nur gute Geister herumgeistern, da der Erlacherhof, Sitz der Stadtbernerregierung nicht weit vom Gespensterhaus entfernt ist.

Und hier noch ein paar Tatsachen zum Gespensterhaus: Das Haus an der Junkerngasse 54 war bis 1934 im Besitz der Familien Frisching und - ab 1838 - von Wattenwyl. Es diente als Kutschen- und Kutscherhaus sowie Raumreserve für das gegenüberliegende noble von Wattenwyl-Haus. 1934 kamen dieses und das Gespensterhaus als Legat in den Besitz der Eidgenossenschaft. Übrigens: Eine Toilette wurde im Gespensterhaus erst 1941 eingebaut ...

Quelle: BBL

Geraniummärit

Der Graniummärit findet jeweils an einem Vormittag im Mai auf dem Bundesplatz statt.
Mehr Infos dazu unter:  www.markt-bern.ch


Grand-Prix von Bern

Der GP von Bern führt traditionellerweise durch die Matte. Der Wettkampf findet jeweils im Mai statt. Detaillierte Informationen und eine online Anmeldungsmöglichkeit finden Sie unter  www.gpbern.ch .


H

Hotel

In der unmittelbaren Nähe der Matte befinden sich im Marzili die Jugendherberge: www.youthhostel.ch/bern und das Landhaus Backpacker www.landhausbern.ch

Das renommierte Fünfstern Luxushotel Bellevue - Palace ***** finden Sie unter www.bellevue-palace.ch

Für Angaben zu weiteren weitere Hotels empfehlen wir den Besuch von www.swisshotels.ch . Weitere Auskunftsmöglichkeit ist die Touristeninformation im Bahnhof.

Site in English about Berne and it's bear pits: please visit the pages of www.bernetourism.ch .


I J K L M

Marzili-Bähnli

Das Marzilibähnli, die Seilbahn beim Bundeshaus, steht etwas ausserhalb der eigentlichen Matte. Die Bahn ist aber auch für die Mätteler eine wichtige Verbindung in die Oberstadt.


Mattenänglisch oder Matte Englisch?

Ja eben - das ist hier die Frage. Schreibt man Matteenglisch, Matteänglisch, Matte Englisch, Matten Englisch, mit oder ohne Bindestrich? ► Die offizielle Bezeichnung finden Sie, wenn Sie hier klicken.
Matteänglisch-Club Bärn
CH-3000 Bern 13 Matte
www.matteaenglisch.ch

 

Münsterplattform - die Pläfe

und auch sonst alles zur gebändigten Natur in Parks in und um Bern finden Sie unter www.bern.ch (Rubrik Stadtgärtnerei)

Infos zum Handwerkermärit auf der Plattform: www.handwerkermaerit.ch


S

Spysi

Die Spysi, die Speiseanstalt in der unteren Altstadt, stellte in Krisenzeiten der ärmeren Bevölkerung Berns günstig warme Mahlzeiten auf den Tisch.

Spysischild

Diese Tradition wird in der kalten Jahreszeit auch heute noch aufrecht erhalten - allerdings an ein wirklich gemischtes Publikum. www.spysi.ch


Die Strassen von Bern

Keinen Wunsch offen lässt der Stadtplan auf www.bern.ch (Eingangsseite, Mitte). Vom Flugbild über den Stadtplan bis zum Katasterplan lässt sich alles abfragen und zoomen, was in Bern kartografiert wurde.


Stäcklichrieg

Im Stecklikrieg traf 1802 eine Kanonenkugel, angeblich die einzige, die verschossen wurde, eine Gebäudeecke des Burgerhauses ► Bild am Läuferplatz Eingangs der Matte. Das dadurch beschädigte Mauerstück wurde bei der Gebäudesanierung einbezogen ist heute noch sichtbar.


T U

Unesco

Die Altstadt von Bern gilt seit 1983 als UNESCO - Welterbe (www.unesco.org). Allerdings ist der Lack seither schon an einigen Orten etwas angekratzt - aber einmalig schön ist es eben immer noch in der Stadt an der Aare.


V W X Y Z

Zibelemärit

Der Zibelemärit (Zwiebelmarkt, Zibeler, marché aux oignons, oignon market) findet immer am vierten Montag im November statt.

Mehr Infos dazu unter: www.markt-bern.ch