Die Berner Matte - Archiv

News und Oldies aus der Berner Matte - dem sympathischen Quartier an der Aare

Matte-Zufahrt und Matte-Poller

Die Polleranlage steht bei der Einmündung der Weihergasse in die Aarstrasse, ungefähr bei der Jugendherberge. Bei der anderen Zufahrt zum Quartier, beim Nydeggstalden / Untertorbrücke stehen keine Poller. Weiterlesen und Plan ansehen hier

Die Matte twittert

@mattequartier und weitere Twitternde aus dem Quartier und so

Welcome to the Matte

Some few informations and links in English!

Die Kummerbuben

Der „kreative Mätteler“ und Sänger der Kummerbuben, Simon Jäggi hat mit den Kummerbuben ein neues Album produziert, das am 24. Februar erschienen und erhältlich ist.

Support: Nadja Zela
Und ausserdem auch mit der wunderbaren DJ Olive Oyl

simon

Die Kummerbuben Simon Jäggi (voc), Urs Gilgen (g, banjo, mandoline), Moritz Alfons (g, key, voc), Daniel Durrer (sax, per), Higi Bigler (b, sax), Tobi Heim (d, per, voc).

Einen Neuanfang bedeutet die dritte CD-Produktion auch, weil die Kummerbuben einen Wechsel in ihrer Besetzung zu verzeichnen haben. Für den Akkordeonisten Mario Batkovic ist der virtuose Gitarrist Moritz Alfons dazu gekommen. Die neue Besetzung hat der Band viel Schub verliehen: In den letzten Monaten haben die Kummerbuben über 20 Stücke geschrieben. Während der Arbeit an den neuen Songs ist die Instrumentierung variabler geworden. Gitarrist Alfons bedient zum Beispiel auch die Tasten, Bassist Bigler bläst auch mal in das Bariton-Saxofon. Die Doppelbesetzung an den Saiteninstrumenten eröffnet neue Möglichkeiten: Das Banjo gesellt sich etwa zu einer akustischen Gitarre. Und es sind neue Klanggeräte dazu gekommen: die Klarinette etwa, die den neuen Sound mitprägt. Neue Töne kommen auch von Piano, Orgel, Lap-Steel-Gitarre, allerlei Chören oder dem Tubax, einem Kontrabass-Saxofon, von dem es weltweit nur einige wenige Exemplare gibt.

Und wer mehr Infos will, geht auf die Homepage www.kummerbuben.com