Die Berner Matte - Archiv

News und Oldies aus der Berner Matte - dem sympathischen Quartier an der Aare

Matte-Zufahrt und Matte-Poller

Die Polleranlage steht bei der Einmündung der Weihergasse in die Aarstrasse, ungefähr bei der Jugendherberge. Bei der anderen Zufahrt zum Quartier, beim Nydeggstalden / Untertorbrücke stehen keine Poller. Weiterlesen und Plan ansehen hier

Die Matte twittert

@mattequartier und weitere Twitternde aus dem Quartier und so

Welcome to the Matte

Some few informations and links in English!

Marguerite H. von Moos ist nicht mehr

30.4.1945 - 8.10.2012

Marguerite H. von Moos starb nach langer schwerer Krankheit.

Seid nicht traurig, mein Wunsch hat sich erfüllt,
mein Schöpfer hat sich meiner erbarmt
und mich nach einem schönen Erdendasein
in seine gütigen Arme zurückgeholt.

Dies entnehme ich aus ihrer Todesanzeige.

margueriteMarguerite kenne ich seit vielen Jahren und wir sind uns oft begegnet. Ein kurzer Schwatz über Gott und die Welt, über Bücher, Computer oder später dann über ihre Hündin Gina gehörten zu unserem Alltag. Marguerite nahm auch rege am Leben in der Matte teil. Früher sah man sie oft an Anlässen und sie genoss es mit Menschen an einem Tisch zu sitzen. Es ist schwierig Marguerite zu "schubladisieren", denn sie liess sich nicht in eine Schublade zwängen. Immer wieder erzählte sie mir von ihrem Gehörlosen Bruder Josef, der ihr nahe stand. Überhaupt war ihr die Familie wichtig, wuchs sie doch mit 6 Geschwister in Obwalden auf und der Zusammenhalt mit der Familie betonte sie immer wieder.

Vor zwei Jahren trat Hündin Gina in ihr Leben und von diesem Moment an, sah man sie nur noch mit ihr durch die Matte schlendern. Es war ihr ein und alles und so war es dann für sie besonders schlimm, als sie bereits von ihrer Krankheit gezeichnet, ihre geliebte Hündin Gina weg geben musste. Marguerite war eine Kämpfernatur und so versuchte sie bis zum Schluss den Alltag zu bewältigen. Doch der Krebs war stärker und so musste sie kapitulieren.

Marguerite wird in der Matte fehlen.

Gedenkgottesdienst findet am Dienstag, 
23. Oktober um 14.30 in der Dreifaltigkeitskirche in Bern statt.

Anstelle von Blumenspenden gedenke man der Stiftung Schloss Turbenthal, Gehörlosendorf, 8488 Turbenthal, Postkonto 84-277-5.