Die Berner Matte - Archiv

News und Oldies aus der Berner Matte - dem sympathischen Quartier an der Aare

Matte-Zufahrt und Matte-Poller

Die Polleranlage steht bei der Einmündung der Weihergasse in die Aarstrasse, ungefähr bei der Jugendherberge. Bei der anderen Zufahrt zum Quartier, beim Nydeggstalden / Untertorbrücke stehen keine Poller. Weiterlesen und Plan ansehen hier

Die Matte twittert

@mattequartier und weitere Twitternde aus dem Quartier und so

Welcome to the Matte

Some few informations and links in English!

Harpers übernehmen die Krone

harpersRückkehr nach Bern:  - am 3. Dezember ist es soweit - Wiedereröffnung der Krone mit neuem Team
Die Harpers übernehmen  die "Krone"

Fünf Jahre lang blieben John und Scotty Harper nach ihrem Weggang aus dem "Zähringer" der Bundesstadt fern und wirkten erfolgreich am  Murtensee. Im kommenden Dezember kehren sie nun nach Bern zurück und übernehmen das traditionsreiche Altstadtrestaurant "Krone" an der Gerechtigkeitsgasse 66.sowie die kleine Bar ,, Der Singstudent `` an der Postgasse 59. Sie erhalten dabei Unterstützung von ihrem Sohn Elvis, der voll in den Betrieb einsteigen wird.
Die Eigentümerin, die Genossenschaft Berner Singstudenten- Heim bauen gegenwärtig das schöne Altstadt Restaurant mit grossen finanziellen Investitionen sanft um und  haben den Harpers das Lokal zu " fairen" Bedingungen in Pacht überlassen, sagt Scotty Harper. Im Küchenbereich, den sanitären Anlagen, beim Buffet und in der Bar mussten umfassende Sanierungsarbeiten vorgenommen werden, während die Gaststube nur behutsam aufgefrischt wurde. Für die Wirtin war stets klar: "Es wäre schade,  diesen schönen stimmungsvollen Raum stark zu verändern. Eine zeitgemässe Auffrischung tue der Krone jedoch durchaus gut.“ Ganz in diesem Sinne hat die Eigentümerin die Gelegenheit genutzt, die Fassade des historischen Altstadtgebäudes ebenfalls einer sanften Auffrischung zu unterziehen.
Keine Revolution ist beim kulinarischen Konzept zu erwarten. John Harper will auf die bewährte Karte "edle, nicht überteuerte Bistroküche mit frischen hochqualitativen Zutaten" setzen. Die "Krone"-Gäste sollen zudem von den persönlichen Beziehungen profitieren, die er in der Romandie geknüpft hat, etwa zu den Berufsfischern am Murtensee oder Fleisch- und Gemüselieferanten im Seeland. Der gebürtige Brite verspricht, allerlei in Vergessenheit geratene Rezepte aus seiner riesigen Privatsammlung hervorzuholen. Elvis Harper soll indessen für aktuelle Impulse sorgen: Der Hotelfachschule-Absolvent machte während seiner Wanderjahre mit vielen gastronomischen Trends Bekanntschaft und lernte auch  die Welt der Weine gründlich kennen.
John und Scotty Harper können sich rühmen, an allen ihren Stationen (Büner und Zähringer in Bern, La Cigogne in Fribourg und La Pinte in Meyriez bei Murten) gastronomische Ehren eingeheimst zu haben. Je nach Konzept wurden ihre Lokale mit 14 bis 15 Gault- Millau-Punkten ausgezeichnet.