Die Berner Matte - Archiv

News und Oldies aus der Berner Matte - dem sympathischen Quartier an der Aare

Matte-Zufahrt und Matte-Poller

Die Polleranlage steht bei der Einmündung der Weihergasse in die Aarstrasse, ungefähr bei der Jugendherberge. Bei der anderen Zufahrt zum Quartier, beim Nydeggstalden / Untertorbrücke stehen keine Poller. Weiterlesen und Plan ansehen hier

Die Matte twittert

@mattequartier und weitere Twitternde aus dem Quartier und so

Welcome to the Matte

Some few informations and links in English!

Theater Matte - es reicht ...

theater matte

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebes Publikum

 

Wie Sie HIER nachlesen können, beurteilt Peter Schranz, stellvertretender Leiter der Abteilung Kulturelles der Stadt Bern, in  der Berner Zeitung von heute, unser Theater Matte als "nicht den Qualitätsansprüchen der Fachkommission genügend". Zudem meint er "es herrsche in Bern kein Mangel an Theatern".

Wir sind über beide Aussagen entsetzt. Erstens: wie will Peter Schranz die Qualität unserer Produktionen beurteilen, wenn er noch gar nie bei uns im Theater war?

Zweitens: Will er mit "es herrsche kein Mangel an Theatern" sagen, dass es keine Rolle spielt, ob es uns in ein paar Jahren noch gibt, oder nicht? Oder will er sagen, dass ER bestimmt, wieviele Kulturinstitutionen es in der Stadt Bern zu geben hat? Oder möchte er mitteilen, dass auf dem Label "KulturStadtBern" zwar Kultur drauf steht, aber - nach für uns schleierhaften Massstäben - nur reglementiert drin ist? So nach dem Motto: 5 Theater sind genug!

Dass wir mit unserer über 90 Prozent Auslastung über alle bisherigen Produktionen einem Bedürfnis entsprechen, müssen wir wohl niemandem mehr beweisen: Gegen 25'000 Menschen haben in nur zweieinhalb Theatersaisons unser Haus besucht. Das Geld reicht trotzdem nirgens hin. AUS IRGEND EINEM GRUND SIND THEATER SUBVENTIONIERT!

Wir bitten Sie höflich, Ihre Meinung zu diesem Thema kund zu tun - direkt im BZ Online Artikel unter "Kommentare" oder mit einem Leserbrief an die Redaktion der Berner Zeitung.

Zudem wären wir dankbar, wenn Sie auf unserer Homepage die Petition unterschreiben würden.

Auf die Petition haben wir schon im letzten Newsletter hingewiesen. Es tut uns leid, dass wir Sie zur Zeit so "petitionieren", aber wir brauchen Ihre Hilfe.

Herzliche Grüsse
Ihr Theater Matte Team - www.theatermatte.ch

 

Und hier das PDF zum Herunterladen BZ Artikel vom 14. Februar 2013

 

www.matte.ch meint: Wir finden dass das Theater Matte eine gute Mischung von Produktionen liefert, die nicht überall zu sehen sind. Ein professionell geführtes Theater braucht Geld und so kann es doch nicht sein, dass die Kulturkommission das Theater einfach in eine Schublade schieben will. Ich habe jedenfalls schon viele gute Theater in der Matte gesehen, die weit mehr Aussagekraft hatten, als manch subventioniertes "Profitheater". Ein Kulturbetrieb wie das Theater Matte  soll und kann nicht alle Kosten auf den Zuschauer abwälzen.  Ich finde, dass es sich lohnt das Theater Matte zu unterstützen - auch mit öffentlichen Geldern.

Rosmarie Bernasconi