Die Berner Matte - Archiv

News und Oldies aus der Berner Matte - dem sympathischen Quartier an der Aare

Matte-Zufahrt und Matte-Poller

Die Polleranlage steht bei der Einmündung der Weihergasse in die Aarstrasse, ungefähr bei der Jugendherberge. Bei der anderen Zufahrt zum Quartier, beim Nydeggstalden / Untertorbrücke stehen keine Poller. Weiterlesen und Plan ansehen hier

Die Matte twittert

@mattequartier und weitere Twitternde aus dem Quartier und so

Welcome to the Matte

Some few informations and links in English!

Spysi erhielt den Sozialpreis der Burgergemeinde Bern

spysi 2015

Am Montag, 16. März, verlieh die Burgergemeinde Bern zum vierten Mal ihren Sozialpreis. Die Feier fand in der Dampfzentrale statt mit vielen geladenen Gäste und den Menschen, die zum Erfolg der Spysi beitragen,  den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer.

Die Auszeichnung im Wert von 50‘000 Franken ging an die «Spysi» und ermöglicht ihr den Kauf einer dringend benötigten neuen Herdanlage. Damit anerkennt die Burgergemeinde das langjährige und unermüdliche Engagement der Institution «Spysi» , welche «...der hilfs- bedürftigen Bevölkerung während der Winterzeit gesunde Nahrung zu vorteilhaftem Preis anbietet …» .

Das Ziel der Speiseanstalt der Unteren Stadt Bern «Spysi», ist seit 137 Jahren dasselbe: Sie bietet in den Wintermonaten kostengünstige warme Mahlzeiten in einer gemütlichen und mit viel Herzwärme geführten Umgebung. Im Verlauf der Jahre wurden immer wieder Renovationen durchgeführt. Seit längerem drängt sich eine Küchensanierung auf, damit die «Spysi» weiter bestehen kann. Bis anhin fehlte jedoch das Geld. Mit dem Sozialpreis der Bur- gergemeinde Bern über 50‘000 Franken wird der «Spysi» im Rahmen einer Gesamtsanierung der Küchenanlage der Kauf einer neuen Herdanlage ermöglicht.

Mitten in der Berner Altstadt, an der Junkerngasse 30, wird jedem Gast von November bis Palmsonntag in gemütlicher Atmosphäre eine warme Mahlzeit serviert. Das grosse und unermüdliche Engagement der «Spysi» mit ihren vielen freiwilligen Helferinnen und Helfern hat die bewährte Institution am Leben erhalten. Der breite Gästekreis setzt sich aus Lehrlingen, Studenten, Alleinstehenden, Arbeitslosen, Pensionierten aber auch aus Geschäftsleuten zusammen.

Wir von der www.matte.ch gratulieren der „Spysi“ für den Sozialpreis, den sie mehr als verdient haben. Viele Menschen sind auch aus der Matte, die mit der Spysi verbunden sind und sich ehrenamtlich engagieren. Es sind viele Menschen aus der Matte, die das Angebot der Spysi nützen.Wir sind wir gespannt auf die neue Einrichtung.

Die Bilder wurden freundlicherweise Jonas Kambli zur Verfügung gestellt