Die Berner Matte

News und Oldies aus der Berner Matte - dem sympathischen Quartier an der Aare

Matte-Zufahrt und Matte-Poller

Die Polleranlage steht bei der Einmündung der Weihergasse in die Aarstrasse, ungefähr bei der Jugendherberge. Bei der anderen Zufahrt zum Quartier, beim Nydeggstalden / Untertorbrücke stehen keine Poller. Weiterlesen und Plan ansehen hier

Welcome to the Matte

Some few informations and links in English!

Berner Matte Blog

Velofahrerin beim Rathausplatz bestohlen

Zeugenaufruf: Velolenkerin von Mann beraubt

Am Montagnachmittag hat ein Mann auf dem Rathausplatz in Bern eine Velolenkerin bedroht und deren Rucksack gestohlen. Im Rahmen eines Zeugenaufrufs werden insbesondere zwei Frauen gesucht, welche die Tat beobachtet haben dürften.

Am Montagnachmittag, 6. April 2020, meldete eine Frau bei der Kantonspolizei Bern, dass sie soeben in Bern beraubt worden sei. Nach aktuellen Erkenntnissen hatte sich die Frau, die ein Velo dabei hatte, auf dem Rathausplatz aufgehalten, als sie um zirka 16.45 Uhr von einem Mann angesprochen wurde. Der Täter bedrohte in der Folge die Frau, behändigte deren Rucksack und flüchtete schliesslich zu Fuss der Postgasse entlang in allgemeine Richtung Nydeggbrücke. Kurz nach den Ereignissen eilten zwei Passantinnen dem Opfer zu Hilfe. Die Frau wurde nach aktuellem Kenntnisstand nicht verletzt.

Blick auf den Rathausplatz

Der Täter ist Aussagen zufolge zwischen 16 und 20 Jahre alt, zirka 170 bis 175 Zentimeter gross, von mittlerer Statur und dunkelhäutig. Er trug zum Tatzeitpunkt eine rote Oberbekleidung und dunkle Jeans. Er sprach Berndeutsch.

Die Kantonspolizei Bern sucht im Rahmen der Ermittlungen unter der Leitung der Regionalen Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland Zeugen, die Angaben zu den Ereignissen wie auch zur Täterschaft machen können. Insbesondere die beiden Frauen, die sich kurz nach der Tat um das Opfer gekümmert hatten, werden gebeten, sich unter +41 31 638 81 11 zu melden.

Regionale Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland

Hans Ruch tritt als Liftboy ab

Das war der Text am 4.4.2015 zum 70. Geburtstag

Seit Mai 2009 begrüsst der aufgestellte, eigenwillige und kommunikative Hans Ruch seine Fahrgäste im Senkeltram. Hans Ruch arbeitete 37 Jahre im kaufmännischen Bereich in einer Autogarage in Ostermundigen. Seit bereits 6 jahren ist Hans Ruch nun bereits als Liftboy tätig. Nun ist er am 4.4.2015 70 Jahre alt geworden. Wir gratulieren dir herzlich zu deinem runden Geburtstag und wünschen dir von Herzen alles Liebe, gute Gesundheit. Ich mag dein verschmitztes Lächeln, deinen Humor aber auch deine Art wie du mit den Gästen umgehst. Und so freuen wir uns, dir immer wieder zu begegnen. Geniesse deinen Geburtstag.

Fünf Jahre später: Herzlichen Glückwunsch zum 75. Geburtstag

Hans wird 75 und dazu gratulieren wir dir von Herzen und wünschen dir gute Gesundheit. 75 Jahre bedeutet aber auch, dass Hans leider nicht weiter beim Senkeltram arbeiten kann. Das sind die Bedingungen, wenn man als Liftboy arbeitet.

Er hat sich seinen Abgang anders vorgestellt und so musste er, wie viele andere auch, vorzeitig seinen Posten wegen Corona verlassen. Hans bedauert dies sehr – aber weisst du Hans, vielleicht hast du ja nochmals einen Tag, wo du dich von allen verabschieden kannst. Ich hoffe das sehr für dich. Ich weiss, dass du deinen Job als Liftboy gerne gemacht hast und der Kontakt mit den Leuten, die rauf und runter fuhren, hat dir grossen Spass gemacht.

Vielleicht besuchst du ja den Mattelift ab und zu. Wir wünschen dir von Herzen einen schönen Geburtstag und wir wünschen dir auch von Herzen alles Liebe und Gute in deinem erneuten Ruhestand.

Wir werden deine eigenwillige und kommunikative Art vermissen …

Herzlich Rosmarie und Peter

hans ruch collage