Die Berner Matte

News und Oldies aus der Berner Matte - dem sympathischen Quartier an der Aare

 Matte-Zufahrt und Matte-Poller

Die Polleranlage steht bei der Einmündung der Weihergasse in die Aarstrasse, ungefähr bei der Jugendherberge. Bei der anderen Zufahrt zum Quartier, beim Nydeggstalden / Untertorbrücke stehen keine Poller. Weiterlesen und Plan ansehen hier

Die Matte twittert

@mattequartier und weitere Twitternde aus dem Quartier und drumherum

Welcome to the Matte

Some few informations and links in English!

Berner Matte Blog

Offener Bücherschrank in der Matte

Die Kornhausbibliotheken stellen verteilt über das Stadtgebiet sechzen Bücherschränke auf. Darunter auch in der Matte, beim Wöschhüsi in der Gerberngasse

Das Prinzip ist einfach: "Nimm ein Buch mit, stell dafür ein anderes zurück in den Bücherschrank". Neben zahlreichen Büchern gibt es zum Start auch Hörbücher, Filme und CDs – sie alle können ohne Formalitäten ausgeliehen oder getauscht werden.

"Parks und damit Parkbibliotheken dienen als Treffpunkte, an denen sich Menschen aus unterschiedlichen Ethnien, Nationalitäten und Altersgruppen begegnen. Der Stadt Bern ist die Förderung sozialer Kontakte in den Quartieren sowie die Leseförderung als niederschwelliges Kultur- und Bildungsangebot ein grosses Anliegen." Mehr Informationen bei bern.ch

Bücherschrank beim Wöschhüsi

Leseecke beim Wöschhüsi

Offene Bücherschränke

«Nimm eins, bring eins!» – das ist die Idee hinter den Parkbibliotheken, die von den Kornhausbibliotheken Bern und Stadtgrün Bern lanciert wurden. Ein wetterfester Schrank wird mit einem Anfangsbestand an Büchern, Hörbüchern und Filmen bestückt. Danach können Anwohnende, Passantinnen und Touristen jederzeit ein Buch oder ein anderes Medium mitnehmen – kostenlos und ohne Mitgliederausweis. Das gelesene Buch wird entweder wieder zurückgebracht, oder aber man behält es und stellt dafür ein anderes Buch in den Schrank.

 Die Parkbibliotheken sind von April bis Oktober geöffnet und werden von Bibliotheksmitarbeitenden betreut.

Renntage am Klösterli

Ein sportliches Highlight in Bern jagt das andere. Nach dem YB-Meistertitel gestern waren auch am Klösterlistutz Gelb und Schwarz die dominierenden Farben. Unter den fröhlichen Rennfahrerinnen und Rennfahrern war dann doch der eine oder andere übernächtigte YB-Fan auszumachen, der sich am Sonntag einer anderen Sportart zuwandte: Seifenkistenrennen.

Mutig stürzten sich die jungen Pilotinnen den stotzigen Stutz hinunter, angefeuert von Gspänli und Eltern - es ist jedesmal ein Fest, sei es für die Beteiligten, sei es für die Zuschauerinnen und Zuschauer.

Mehr Informationen und Ranglisten unter: www.berner-seifenkisten.ch

Schnell unterwegs zwischen Strohballen

Zeichnung Entwurf Vuitton-Seifenkiste

Für Vergrösserung auf ein Bild klicken