Die Berner Matte

News und Oldies aus der Berner Matte - dem sympathischen Quartier an der Aare

ITTEME IBTLE!

Logo Matte lebt

Die Matte lebt - Am 19. August 2017 ist in der Matte ist etwas los. Bei diesen Links finden Sie weitere Informationen:

Matte-Zufahrt und Matte-Poller

Die Polleranlage steht bei der Einmündung der Weihergasse in die Aarstrasse, ungefähr bei der Jugendherberge. Bei der anderen Zufahrt zum Quartier, beim Nydeggstalden / Untertorbrücke stehen keine Poller. Weiterlesen und Plan ansehen hier

Die Matte twittert

@mattequartier und weitere Twitternde aus dem Quartier und so

Welcome to the Matte

Some few informations and links in English!

Berner Matte Blog

Energie aus der Aare

Die Aare steht im Mittelpunkt der Ausgabe 1 / 2017 der Kundenzeitschrift von Energie Wasser Bern, EWB. "Energie aus der Aare" beziehen wir in der Matte jeden Tag – auch in übertragenem Sinn.

Der Fluss gehört einfach zum Quartierleben, genauso wie mancher Spaziergang "dr Aare nah". Solche, bei denen die Tagessorgen getrost dem Wasser übergeben werden können, oder andere mit Blick auf die fröhlichen Sommerleute in den bunten Gummiböötchen oder den Rauch der Brätlirunde bei den englischen Anlagen, der über die Aare zieht.

Aare mit Schwan, vor dem alten Generatorenhaus in der Matte

Drei Powerspots in der Matte

  • Die Mattenschwelle leitet seit dem Mittelalter Aarewasser durch das damalige Industriequartier. Aus dem Kanal wurde dank Wasserrädern die Maschinen der Gewerbebetriebe bedient. Heute fliesst die Wasserkraft in die Turbine des Flusskraftwerks.
  • Die Rechenanlage Matte fängt vollautomatisch das Treibgut aus der Aare auf – über 200 Tonnen Kehricht und Treibholz im Jahr. Das kratzende und quietschende Rumpeln, wenn der Rechen ausfährt, ist wohl Kandidat für die Liste von urbanem Kulturgut.
  • Das Flusskraftwerk Matte ist sicher das Prunkstück in dieser Reihe. Unterirdisch gelegen produziert es Strom für 1750 Berner Haushalte – vor der Haustüre. Das leerstehende alte Generatorenhaus wird von EWB für Anlässe, Feste und Tagungen vermietet.

Mehr Informationen

Ein Blick in das Kundenmagazin  lohnt sich, schon wegen der schönen Fotos:  Kundenmagazin 1 / 2017, ab Seite 4

Neue Berner Traditionen

Bundesamt für Kultur (BAK) nimmt das Seifenkistenrennen und den Aareschwumm als städtische Traditon in die Liste der Lebendigen Traditionen auf.

Grosse Anerkennung für die mutigen Seifenkistenpilotinnen und -piloten: Das Hinunterbrettern am Klösterlistutz ist jetzt eine offizielle Berner Tradition. Bei der Überarbeitung der Liste haben zudem der Aareschwumm und weitere Traditionen den Weg in die ausführliche Liste gefunden. So schreibt das BAK auf seiner Webseite: "Neben den ländlich geprägten Traditionen gibt es auch viele städtische, so beispielsweise das Seifenkistenrennen, das YB-Lied an den Fussballmatchs, das Wellenbrettfahren und das Aarebaden."

Wer sich für weitere Traditionen interessiert, der wird sich mit Stöbern in den unten verlinkten Seiten lange beschäftigen können.
Und wer einfach so Freude an der Sache hat: Raus aus der Stube -  der Sommer ist kurz!

Weitere Informationen

Bundesamt für Kultur, Liste der lebendigen Traditionen in der Schweiz

Liste der lebendigen Traditionen, Bern

Seifenkistenfahrer auf der Untertorbrücke unterwegs zum Start