Die Berner Matte

News und Oldies aus der Berner Matte - dem sympathischen Quartier an der Aare

Adventskalender 2017

Gut durchmischt präsentiert sich der lebendige Kalender 2017 in der Matte. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, Menschen zu begegnen. Miteinander einen Tee, einen Punsch, ein Glas Wein zu trinken, etwas Kleines zum Knabbern dazu. Link zu den Daten und Orte im Dezember.

Matte-Zufahrt und Matte-Poller

Die Polleranlage steht bei der Einmündung der Weihergasse in die Aarstrasse, ungefähr bei der Jugendherberge. Bei der anderen Zufahrt zum Quartier, beim Nydeggstalden / Untertorbrücke stehen keine Poller. Weiterlesen und Plan ansehen hier

Die Matte twittert

@mattequartier und weitere Twitternde aus dem Quartier und so

Welcome to the Matte

Some few informations and links in English!

Berner Matte Blog

Matte-Evergreen: der Ghüderseck-Blues

GENG DIE VERMALEDEITE GHÜDERSECK - Verschiedentlich haben uns verärgerte Mätteler aufgefordert, in der "Matte-Zytig" daran zu erinnern, dass gemäss Städtischer Verordnung Abfallsäcke und Sperrgut erst 12 Stunden vor Abfuhr auf die Strasse, bzw. die Lauben gestellt werden dürfen (also nicht übers Wochenende). Wir bitten im Namen des ganzen Quartiers darum diese Zeiten einzuhalten. Merci (Dezember 1983 in der Mattezytig)

Viel besser ist es nicht geworden seither und so informiert die Stadt Bern heute mit Flyern und Plakaten:

INFOBLATT MATTE: KEHRICHTBEREITSTELLUNG

Liebe Mattebewohnerinnen und -bewohner, Wir bitten Sie, Ihren Kehricht korrekt bereitzustellen.

Hauskehricht: Dienstag und Freitag
Grüngut: Montag
Papier und Karton: Mittwoch (alle zwei Wochen)
Bereitstellung: Zeiten: bis 7.00 Uhr, frühestens 19.00 Uhr am Vorabend

Bitte deponieren Sie Ihren Kehricht gut sichtbar am Strassenrand und nicht in den Lauben.

Flyer der Stadt Bern: Kehrichtabfur in der Matte

Lieber digital?

Lassen Sie sich via Smartphone an die Abfuhrtermine erinnern - alle Informationen dazu finden sie hier

Wöschhüsihöck einmal im Monat

Fröhliche Tischrunde

Jeden ersten Dienstag im Monat findet im Wöschhüsi der Wöschhüsihöck von 14.00 - 17.00 statt. Marlis und Albert Strüby begrüssen und bewirten jeweils die Gäste. Mätteler und Mättelerinnen freuen sich mit den "weggezogenen" zu treffen, sich auszutauschen, zusammen zu  musizeren und einfach einen gemütlichen Nachmittag zu verbringen. Heute war es ein besonderer nachmittag, man gedachte  dem ehemaligen "Hüttewart" Fritz Gilgen. Es gab viel zu reden aber auch zu lachen. Immer wieder wurden Anektoden über Fritz erzählt.

Hier einige Bilder vom heutigen Nachmittag und auf vielseitigen Wunsch hier das der Der Nachruf Fritz Gilgen als PDF zum Herunterladen

Das Woeschhüsi in der Berner Matte