Die Berner Matte

News und Oldies aus der Berner Matte - dem sympathischen Quartier an der Aare

 Matte-Zufahrt und Matte-Poller

Die Polleranlage steht bei der Einmündung der Weihergasse in die Aarstrasse, ungefähr bei der Jugendherberge. Bei der anderen Zufahrt zum Quartier, beim Nydeggstalden / Untertorbrücke stehen keine Poller. Weiterlesen und Plan ansehen hier

Die Matte twittert

@mattequartier und weitere Twitternde aus dem Quartier und drumherum

Welcome to the Matte

Some few informations and links in English!

Berner Matte Blog

Bern unter Strom

Man mag sie mögen oder weniger begeistert sein, Autorennen haben Bern entdeckt. Nach den heissen Berner Renntagen am Klösterlistutz haben am 22. Juni 2019 jetzt auch die grossen Elektroboliden in der Berner Altstadt ihren Auftritt.

Erste "Versucherli" hat, wer in der Berner Matte wohnt, bereits erlebt. Wer den Raum Bärengraben zu traversieren versuchte, stiess auf etliche Schikanen. Aber jetzt geht es los, am Samstag ist der Raum zwischen Zytglogge und Bärengraben, zwischen Münsterplatz und Nydegghöfli fest in der Hand des E-Prix 2019. Hier das detaillerte Programm zum Festival.

Wer sich nicht an der Rennstrecke rund um den Obstberg aufstellen will, findet in der unteren Altstadt einiges geboten: ab 09:00 Uhr sind die Gratisbereiche des "E-Village" geöffnet, zum Beispiel die Kids-Zone bei der Nydegg. Oder am Klösterlistutz, der zur "Taste-Zone" umgewandelt wird, hier wird Streetfood aller Art angeboten. Detailangaben dazu stehen in der Webseite zum Rennen. Die Restaurants rund um den Bärengraben allerdings sind für den Rennbetrieb und die VIP's reserviert, Normalsterbliche haben  keinen Zutritt (BZ 15.6.19 - Altes Tramdepot, Brasserie Bärengraben, Klösterli-Weincafé, Casa Novo, Brasserie Obstberg).

Verkehrseinschränkungen

 Diese gehen Hand in Hand mit solchen Grossanlässen, jedenfalls dauern sie etliche Tage, vom 19.6. - 25.6.2019. Die Auswirkungen bei diesem Anlass sind massiv.

Hier Verkehrseinschränkungen und Anwohnerinformationen auf der Seite des Veranstalters

Hier ÖV-Hinweise in einem Flyer von Bernmobil (Umleitungen und Unterbrüche der Linien 10, 12, 30 Moonliner M3 und RBS-Linie 40)

pixabay license

Chefkondukteurenwechsel beim "Senkeltram"

Hans Peter Blum geht und Daniel Schlatter kommt als neuer "Chefliftboy"

aa liftboys

(Daniel Schlatter links, Hans Peter Blum rechts)

Seit mehr als hundert Jahren ist der Mattelift in Betrieb. In der Schweiz ist es der einzige personenbediente Lift in dieser Art. Die neun pensionierten «Liftboys» sind ein fester Bestandteil vom «Senkeltram». Ein freundliches Lächeln und ein persönlicher Austausch ist in den 30 Sekunden der Liftfahrt möglich. Die Matte ohne «Senkeltram» ist nicht die Matte.

Hans Peter Blum war seit 2008 Chefkondukteur

Jetzt gibt er seinen Posten altershalber ab und bleibt dem «Senkeltram» nach wie vor als «Liftboy» erhalten. Der Verwaltungsrat dankt Hans Peter Blum herzlich für sein Engagement für das Senkeltram und die langjährige Treue.

Daniel Schlatter hat seinen Dienst am 1. Juni 2019 angetreten

Mit Daniel Schlatter gewinnen wir eine erfahrene und fachkundige Persönlichkeit mit einer grossen Verbundenheit zu Bern und zum öffentlichen Verkehr. Schlatter wird sein Amt per 1. Juni 2019 übernehmen. Schlatter ist 62-jährig, Vater von zwei erwachsenen Kindern und lebt in der Region Bern. Nach einer Lehre als Maschinenschlosser bei der WIFAG in Bern startete Schlatter seine Laufbahn bei BERN MOBIL als Bus-, Trolleybus- und Tram-chauffeur und bildete sich gezielt weiter. Anschliessend baute er die Marketingabteilung bei Bern Mobil auf und wurde Mitglied der Geschäftsleitung. Nach 19 Jahren wechselte er zu PostAuto, zuerst als Betriebsleiter in Interlaken und später als Regionenleiter im Berner Oberland und in Graubünden. 2002 schloss er die Ausbildung zum Eidg. dipl. Manager öffentlicher Verkehr erfolgreich ab. Nach seinen Schnuppertagen im Mai 2019 freut sich Schlatter auf seine Aufgabe als Chefkondukteur. Der Verwaltungsrat wünscht Daniel Schlatter viel Freude bei seiner neuen Aufgabe.

Informationen über das Senkeltram finden Sie auch auf www.mattelift.ch