Die Berner Matte

News und Oldies aus der Berner Matte - dem sympathischen Quartier an der Aare

Matte-Zufahrt und Matte-Poller

Die Polleranlage steht bei der Einmündung der Weihergasse in die Aarstrasse, ungefähr bei der Jugendherberge. Bei der anderen Zufahrt zum Quartier, beim Nydeggstalden / Untertorbrücke stehen keine Poller. Weiterlesen und Plan ansehen hier

Welcome to the Matte

Some few informations and links in English!

Berner Matte Blog

Ein entspanntes Wochenende erwartet

Zeit, zum Herunterkommen

Schwimmbadtreppe

08:00, SA 17.7.21 - Nach einer ruhigen Nacht schauen wir auf eine hohe, schnelle Aare. Doch bleibt die Durchflussmenge stabil. Auch der Pegel des Thunersees scheint nicht mehr anzusteigen. So stellen wir uns auf ein ruhiges Wochenende ein, und melden uns, wenn sich etwas ändert.

21:00, SA 17.7.21 - Der Tag endet mit langsam sinkender Durchflussmenge in Bern und tieferem Thunerseespiegel. Nachdem während ein paar Stunden die grössten Baumstämme aus der Schwellenanlage gefischt wurden sieht es nach einer weiteren ruhigen Nacht aus. Die Aare in Bern fliesst aber nach wie vor schnell und kommt hoch daher.

Sonntag, 18.7.21 - Thunersee und Aare sinkend laufend ab, in Bern fliessen heute Morgen unter 500 m3/s durch die Aare. Das bedeutet eine Tieerstufung in die Gefahrenstufe 3 (erhebliche Gefahr). Die Wetterprognosen sagen schöne und vor allem niederschlagfreie Tage voraus. Kurz gesagt: die Lage scheint sich zu beruhigen.

Beiträge der letzten Tage zum Thema

Freitag: Platschvoll aber nicht pfludinass

08:00 - Auch die Nacht auf Freitag hat die Matte einigermassen trocken durchgestanden. Die Aare ist gleichbleibend hoch und schnell mit rund 540 m3/s. Die persönlichen, gefühlten Hochwassergrenzen sind gerade noch so knapp über Wasser. Der Zugang in die Matte ist nur noch für dringende Lieferungen erlaubt.

Das Onlinemagazin "Watson" zeigt ein Video über einen eindrucksvollen Drohnenflug über die Matte - hier ansehen

Tagesaufgabe wird einmal mehr sein: Holzfischen in der Aare.

 Baggergreifer über der Aare

14:00 - Keine wesentlichen Änderungen bisher, weder positiv noch negativ. Die Durchflussgeschwindigkeit beträgt seit einigen Stunden +/- 560m3/s. Zur Zeit bleibt nicht viel mehr übrig, als die Situation zu beobachten und darauf zu warten, dass endlich weniger Wasser die Aare hinunter kommt.

An exponierten Stellen drückt etwas Grundwasser hoch oder Flusswasser tritt in Kellerräume ein. Die Feuerwehr setzt Prioritäten und kümmert sich um schwerwiegende Fälle.

In vielen Gesprächen im Quartier werden die katastrophalen Eeignisse in Nordrhein-Westfahlen thematisiert. Jedenfalls geht viel Mitgefühl aus der Matte an die Hochwasseropfer und deren Angehörigen in der Eifel.

Zuschauer an der Schifflaube

Velofahrer und Bagger

Die Matte-Mannschaft verabschiedet sich ins Wochenende

21:00 Schlussbesprechung vor Wochenendbeginn, die Teams der Feuerwehr, der Firmen Zaugg und Schwab schauen auf eine intensive Woche zurück - die Aareschwellen sind weitgehend von Schwemmholz befreit.

Die Aarewerte liegen stabil bei pls/minus 560m3/s. Eigentlich sollten sich die Seepegel nächstens stabilsieren und so für eine ruhige Nacht sorgen. Jedenfalls wird die Feuerwehr die Matte permanent überwachen.

 Sechs Männer vor Baumaschinen

Beiträge der letzten Tage zum Thema