Die Berner Matte - Archiv

News und Oldies aus der Berner Matte - dem sympathischen Quartier an der Aare

Matte-Zufahrt und Matte-Poller

Die Polleranlage steht bei der Einmündung der Weihergasse in die Aarstrasse, ungefähr bei der Jugendherberge. Bei der anderen Zufahrt zum Quartier, beim Nydeggstalden / Untertorbrücke stehen keine Poller. Weiterlesen und Plan ansehen hier

Welcome to the Matte

Some few informations and links in English!

Mix und Blogarchiv

Sondierungsarbeiten auf der Nydeggbrücke

Die Nydeggbrügge wird in den nächsten Jahren saniert. Damit die Projektarbeiten gut vorbereitet werden können, starten erste Sondierungsarbeiten bereits im 2020. Die Arbeiten dauern vorausssichtlich ungefähr bis in die erste Novemberwoche 2020. Dabei können einige Behinderungen bei der Durchfahrt entstehen und ein Trottoir wird zeitweise gesperrt.

Baustelle auf der Nydeggbrücke

Kaum noch Parkplätze - Parkalptraum

Parkalptraum in der Matte

Nach dem wegen Bauarbeiten in Teilen der Badgasse und in der ganzen Schifflaube die Parkplätze - auch Veloabstellplätze - aufgehoben sind, wird ab Freitag, 9.10.2020 auch der Mühleplatz für einen mehrtägigen Grossanlass gesperrt. Erschwerend kommt dazu, dass auch marginales Falschparkieren sofort abgebüsst wird. Davon betroffen sind alle, auch Besitzerinnen und Besitzer einer Quartierparkkarte.

Muehlenplatz PArkverbot 

Schön wäre natürlich, wenn alternative Parkplätze bereit gestellt würden oder eine brauchbare Buslinie den Zubringer gewährleistet.

Denn dem bereits vom Lockdown gebeutelten lokalen Gewerbe laufen bald einmal die Kunden davon, wenn die Geschäfte nicht mehr erreichbar sind. Und das kann ja kaum den Wunsch nach einer lebendigen, vielfältigen Altstadt widerspiegeln?

Mehr zum Dauerthema in der Matte: Parkplätze in der Matte reloaded

Mauersanierung unterhalb Erlacherhof

Ein weitere Baustelle in der Matte ist neben den Leitungssanierungen etwas in den Hintergrund gerückt. Nachdem die Stadt Bern darauf verzichtet hat, die Familiengärten und die Bunkeranlge umfangreich umzugestalten, steht jetzt die Sanierung der in die Jahre gekommenen Stützmauern im Fokus.

Unterhalb des Erlacherhofes, unterhalb des Bubenbergraines steht mitten im Grünen ein imposantes Baugerüst. Es wird der Wildwuchs ausgeholzt und die Mauer wird sachgerecht saniert. Unberührt bleiben die verwunschen romantischen Familiengärten, ein urbanes Gartenparadies mitten in der Stadt.

Blick von der Schifflaube auf Erlacherhof und Baugerüst

Baugerüst und Mauersanierung von Nahe

Die Baustelle aus der Nähe

Nachtrag vom 2.10.2020: Die Mauer ist fertig und strahlt in alter Frische.

Die Mauer frisch saniert und ohne Gerüst