Die Berner Matte - Archiv

News und Oldies aus der Berner Matte - dem sympathischen Quartier an der Aare

ITTEME IBTLE!

Logo Matte lebt

Die Matte lebt - Am 19. August 2017 ist in der Matte ist etwas los. Bei diesen Links finden Sie weitere Informationen:

Matte-Zufahrt und Matte-Poller

Die Polleranlage steht bei der Einmündung der Weihergasse in die Aarstrasse, ungefähr bei der Jugendherberge. Bei der anderen Zufahrt zum Quartier, beim Nydeggstalden / Untertorbrücke stehen keine Poller. Weiterlesen und Plan ansehen hier

Die Matte twittert

@mattequartier und weitere Twitternde aus dem Quartier und so

Welcome to the Matte

Some few informations and links in English!

Frisch notiert 30. Juni 2008

Arbeiten auf der Aare

Hochwasserschutz Tych

Aarefloss vor dem Baueinsatz

Wenig von der sommerlich warmen Aare haben die Spezialisten der Firma Züblin-Murer, die zur Zeit in der Berner Matte die Hochwasserschutzplanken montieren - auf der mobilen Bauplattform herrscht sommerliche Hitze.

Arbeiten auf der schwimmenden Bauplattform in der Aare

Die wohl zur Zeit sommerlichste Baustelle in Bern.

Montage der Stützkonstruktion für die Holzplanken

Monteure auf dem Bauschiff

Das aufgestellte Montageteam an der Schifflaube

Das aufgestellte Bauteam

Die Ufer rund um den Tych werden mittels Holzverschalungen – stellenweise ergänzt durch Betonbefestigungen– erhöht (siehe Plan im Flyer). Die Höhe der Verschalung entspricht derjenigen des heutigen Ufergeländers. Durch die Massnahme können im Falle von Hochwasser die Rettungsdienste entlastet werden.


Nydegghof Märitfest

Bei strahlendem Sonnenschein fand am 28. Juni 2008 der beliebte Nydegghof-Märit und das dazugehörige Fest mit einem gepflegten Rahmenprogramm statt. Als www.matte.ch über den Platz vor der Nydeggkiche spazierte traten die Tanzgruppe "Mattelüt" und danach der Berner Liedermacher Dänu Brüggemann auf.

Nydegghöfli Fest - Tanzgruppe Mattelüt und Publikum

Nydegghöfli Fest - Risottokoch und Dänu Brüggemann


Sommerliche Entdeckungstour in der Badgasse!

Am Samstag, 21. Juni 2008 von 11.00 Uhr bis 15.00 Uhr, begrüssten das Restaurant Zähringer, der Buchladen Einfach Lesen und das neu eröffnete Grafikatelier von Adrian Zahn zahlreiche Gäste an der Badgasse 1 - 4.

Besucherinnen und Besucher schmökerten im Buchladen, bestaunten die Arbeiten von Adrian Zahn und liessen es sich bei einer offerierten feinen Emmentaler-Bratwurst und einem Drink im Sommergarten des Zähringers gut gehen.

Rosmarie, Uno, Adrian und die Iselis


Flohmarkt auf dem Mühlenplatz

Bei prächtigem Sommerwetter  fand am 21.6.08 der zweite Flohmarkt in diesem Jahr auf dem Mühlenplatz statt. Ein grosses Angebot viele Besucher und beste Schönwetterlaune - so macht es Spass.

 sommerliche rFlohmarkt auf dem Mühlenplatz


Tour de Suisse durch die Matte am 22. Juni 2008

Das ging aber schnell! Wenige Kilometer vor dem Ziel im Stade Suisse rauschte die Tour durch die heisse Matte. In wenigen Minuten waren der umfangreiche Tross und die Fahrer vorbeigeradelt und die Matte gab sich wieder dem beschaulichen Sommersonntag hin.

Tour de Suisse 2008 beim Läuferplatz


Fussballfieber in der Matte

Hup hup direkt aus der Matte

Thomas und Karl Zimmermann in orange

Für was orange Arbeitskleider alles herhalten können - die beiden Zimis haben für Holland gefänt - wie wird das wohl werden, wenn Holland in den Final kommt?

Hup hup aus dem Thurgau

Holland - Beni und Heidi aus dem Thurgau

Heidi und Beni sind extra aus dem Kanton Thurgau nach Bern gekommen, weil sie für die Holländer "fänen" wollen.
Heidi meinte: Weisst du, da die Schweiz nun ausgeschieden ist, ist es doch ganz gut, dass es die Holländer gibt. Und Beni meinte: "Ui bin ich froh, dass es das Mattequartier gibt, so konnten wir für einen Moment dem Trubel entfliehen."

Viel Spass euch beiden - und liebe Grüsse in den Thurgau.

Welche Farben hat dein Team?
Lilian und Brigitta in bunten T-Shirts

Für farbliche Abwechslung zum zur Zeit in Bern überwiegenden Orange sorgen Lilian und Brigitta vom Team lindengrün und knallrosa.

 

 

 


Volunteer René
René Strinemann - Euro Volunteer

Immer vorne dabei: René Stirnemann, Mätteler aus Leidenschaft und Ehrenpräsident des Matte-Leistes.

Kaum war bekannt, dass Bern freiwillige Helfer für das Fussballfest sucht, war René der Rastlose nicht mehr zu halten und kann jetzt stolz seine schigge Schale präsentieren.


Und wir von www.matte.ch wissen jetzt endlich, warum die Holländerinnen so gerne Bern besuchen...

 

 


Bärenparking

Volksinitiative Bärenparking: Abstimmung vom 1. Juni 2008
Das östliche Eingangstor zur Stadt Bern wird aufgewertet
Flyer Werbung für Bärenparking

Aus dem Communiqué der Initianten:

Das vorgesehene Parking lässt die Autos im Berg verschwinden, der Klösterlistutz wird als Ergänzung zum schönen Bärenpark autofrei. Die Anwohnerinnen und Anwohner erhalten eine Möglichkeit, ihre Autos zu parkieren.

Das heutige Konzept mit dem Bärenpark ist ausgewogen und kann als eine grosse Errungenschaft für die Bären und die Besucherinnen und Besucher betrachtet werden, welche durch eine parkähnliche Anlage des Klösterlistutzes zusätzlich aufgewertet wird.

Das Bärenparking ist im Interesse der Bevölkerung der unteren Altstadt, der Matte und der übrigen angrenzenden Quartiere, des Gewerbes und des Tourismus. Das Bärenparking verhindert Suchverkehr, der Rosengarten wird unterirdisch erschlossen werden, die Landschaft bleibt wie sie ist und last but not least wird die Anlage von Privaten finanziert. Die Steuerzahlerinnen und Steuerzahler werden nicht zur Kasse gebeten.

Rückfragen:

  • Präsident: Dr. Fritz Gyger, Präsident Vereinigte Altstadtleiste, 031 313 11 51
  • Mitglied Kerngruppe aus der Matte: Sven Gubler, Präsident Matte-Leist, 079 458 36 83
Bern, 2. April 2008