Die Berner Matte - Archiv

News und Oldies aus der Berner Matte - dem sympathischen Quartier an der Aare

ITTEME IBTLE!

Logo Matte lebt

Die Matte lebt - Am 19. August 2017 ist in der Matte ist etwas los. Bei diesen Links finden Sie weitere Informationen:

Matte-Zufahrt und Matte-Poller

Die Polleranlage steht bei der Einmündung der Weihergasse in die Aarstrasse, ungefähr bei der Jugendherberge. Bei der anderen Zufahrt zum Quartier, beim Nydeggstalden / Untertorbrücke stehen keine Poller. Weiterlesen und Plan ansehen hier

Die Matte twittert

@mattequartier und weitere Twitternde aus dem Quartier und so

Welcome to the Matte

Some few informations and links in English!

Wasserwerk informiert

Information zum Bausgesuch und Überzeitbewilligung

Gesuch um Bewilligung eines weiteren Ausschankraumes (Fumoir) und
Erweiterung der generellen Überzeitbewilligung

Wie Sie vielleicht bereits dem Anzeiger entnommen haben, läuft derzeit ein Gesuch um
Bewilligung eines weiteren Ausschankraumes, welchen wir als Fumoir benutzen möchten, sowie
der Erweiterung der generellen Überzeitbewilligung.

Um Missverständnissen vorzubeugen, möchten wir Ihnen gerne unsere Beweggründe und Ziele
dahinter erläutern:

1.) Fumoir
Durch die Eröffnung des Fumoirs sind unsere Gäste nicht mehr gezwungen auf der Strasse zu
rauchen. Dadurch erwarten wir weniger Lärm und Abfall in der Wasserwerkgasse.

2.) Erweiterung der generellen Überzeitbewilligung
Die Erweiterung der generellen Überzeitbewilligung erlaubt uns die Enden der Veranstaltungen
flexibler zu gestalten. Wir erreichen dadurch, dass wir nicht mehr alle Besucher auf einmal auf die
Strasse stellen müssen, was sich wiederum positiv auf die Lärm- und Litteringsituation im Quartier
auswirkt.

Zudem möchten wir darauf hinweisen, dass wir mit unserer aktuellen Bewilligung bereits
Veranstaltungen unter der Woche sowie an Sonntagen durchführen dürften. Wir lassen dies jedoch
aus Rücksicht auf die Anwohner sein. Ausnahmen machen wir nur an Feiertagen oder für private
Anlässe (Firmenessen, Vernissagen, etc.), welche aber noch nie zu Reklamationen geführt haben.
Wir werden dies auch in Zukunft so handhaben.

Es ist uns wichtig verständlich zu machen, dass wir an einer Deeskalation der ganzen Situation
interessiert sind. Unsere Massnahmen und Handlungen sind nicht dazu da noch mehr Öl ins Feuer
zu giessen, ganz im Gegenteil. Wir stehen bereits in Kontakt mit verschiedenen Parteien der Matte
und suchen Lösungen die für alle passen. Wir möchten Sie daher bitten mit Ihren Anliegen
betreffend des Wasserwerk Clubs direkt zu uns zu kommen. Für Fragen, Anliegen und Anregungen
sind wir stets offen.
Zu guter Letzt möchten wir Ihnen für Ihre Aufmerksamkeit danken und ein frohes neues Jahr
wünschen.

Barbara Aeschlimann
Wirtin Wasserwerk Club
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
079 / 271 66 42

Urs Imhof
Projektverfasser
079 / 296 76 07
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Und alle Informationen entnehmen Sie dem PDF zum Herunterladen