Ein autobiographischer Roman

In «Durch den Schatten singen» erzählt Ruth Margot ihre eigene Geschichte: Geboren 1945 als aussereheliches Kind eines sardischen Partisanen, wuchs sie mit ihrer Schweizer Mutter und deren Mann, einem Schuhmacher und Alkoholiker, im tiefen Emmental auf – eine unglückliche, angsterfüllte und von Armut geprägte Kindheit. Beim Gitarrenspiel fand sie ihre Liebe zur Musik und sang dazu in einer unerklärbaren fremden Sprache. Als Ruth Margot, längst erwachsen, ihren Vater in Sardinien suchte und fand, war er bereits gestorben. Doch sie entdeckte die sardische Musik. Als Sängerin lernte sie Lieder von der Insel ihres Vaters und gibt Konzerte. Darin findet sie ein Heimatgefühl und einen Sinn im Leben. (Quelle: Weber Verlag)

Buchumschlag Durch den Schatten singen

Anmeldung zur Buchpremiere bitte beim Verlag, Gwattstrasse 144, CH-3645 Thun / Gwatt / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Donnerstag, 9. November 2023
18 h
Burgerstube Bern
Kramgasse 14
Bern